Bierbock_logo

Einbecker „Kellerbier“

Einbecker

Auf dem hinteren Bieretikett wird das Kellerbier so beschrieben:
„Naturtrüber Biergenuss!
Vor dem Eingießen Flasche leicht schwenken.

Die ursprüngliche und naturbelassene Bierspezialität aus dem Einbecker Brauhaus zeichnet sich durch ihr ausgewogenes und vollmundiges Aroma aus. Natürlich gebraut nach dem deuschen Reinheitsgebot.“

Das Etikett deutet, dank des bräunlich gehaltenen Etiketts mit dem Kellergewölbe und Bierfässer, gleich auf ein Kellerbier hin.
Die Farbe: Das Kellerbier hatte die typische Kellerbier Farbe und ist leicht trüb.
Der Schaum: Kellerbiere schäumen nicht sehr viel, beim Einbecker war dsa nicht anders.
Der Duft: gering aber erkennbar.
Der Geschmack: Im Antrunk und Nachtrunk schwächer, dafür ein volles Mundgefühl.

Diese Bewertung ist unsere persönliche Meinung zu dem Bier und keinesfalls ein repräsentatives Ergebnis.
Am besten ihr probiert es auch! Bewertet mit und hinterlasst einen Kommentar!

Kommentar schreiben



Kommentar